Angeles City Philippinen


Angeles City (Filipino: Lungsod ng Angeles; Kapampangan: Ciudad ning Angeles / Lakanbalen ning Angeles), liegt in der Provinz Pampanga auf den Philippinen. Die Stad Angeles City verwaltet sich autonom von Pampanga und hatte bei der letzten Volkszählung im Jahre 2010 eine Bevölkerung von 326.336 Einwohnern.

Angeles City liegt am Clark International Airport, in Clark. Als ehemalige Heimat der größten US-Militär Einrichtung außerhalb der Vereinigten Staaten, wurde es deutlich von der Basis beeinflusst. Durch den Ausbruch des Mount Pinatubo im Jahr 1991, war die Wirtschaft in Angeles City stark abhängig von der americansichen Basis.

Im Jahr 1993, begann eine vollständige Reinigung und Entfernung von Ablagerungen vulkanischer Asche. Die ehemalige US-Basis wurde als Clark Special Economic Zone (CSEZ) wieder eingesetzt. Die Schaffung der CSEZ hat dazu beigetragen, den Verlust von Einkommen und Arbeitsplätzen zu stoppen, der zuvor eingetreten ist als die US Basis geschlossen wurde. Heute bilden Angeles und Clark die Drehscheibe für Wirtschaft, Industrie, Luftfahrt und Tourismus in den Philippinen sowie ein Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs-und Gaming-Zentrum von Central Luzon.

Laut MoneySense Magazin bekommt Angeles City den 15. Platz auf der Liste "Best Places to live in Philippines.
Ausserdem zählt Angeles City zu einer der 12 Metropolregionen auf den Philippinen.


Fläche: 60,27 km²

 



Etymologie

Der Name Angeles ist von der spanischen El Pueblo de Los Angeles ("Die Stadt der Engel") zu Ehren ihres Schutzheiligen, Los Santos Ángeles Custodios (Holy Guardian Angels) und den Namen seines Gründers Don Ángel de Pantaleón abgeleitet.

Barangays

Angeles City ist in 33 barangays unterteilt.

Agapito kian
Anunas
Balibago
Capaya
Claro M. Recto
Cuayan
Cutcut
Cutud
Lourdes North West
Lourdes Sur (Talimundoc)



Lourdes Sur Osten
Malabañas
Margot
Ninoy Aquino (Marisol)
Mining
Pampang
Pandan
Pulungbulu
Pulung Cacutud
Pulung Maragul
Salapungan



San José
San Nicolas
Santa Teresita
Sankt Trinidad
Santo Cristo
Santo Domingo
Santo Rosario (Población)
Sapalibutad
Sapangbato
Tabun
Virgen Delos Remedios

 

see here visit this page

Balibago


Balibago ist das Vergnügungsviertel von Angeles. Es beherbergt Pagcor Angeles und die berühmten Fields Avenue. Entertainment, Einkaufscenter, Hotels, Bars und Restaurants sind hier zu finden.

Neben den sogenannten Jeepneys und zahllosen Fastfoodrestaurants haben die Amerikaner in Angeles City speziell im Stadtteil Balibago ein riesiges Vergnügungsviertel hinterlassen. Auf der Fields Avenue reihen sich auf einer Länge von etwa 2 km Gogo-Bars, Kneipen, Biergärten und Hotels aneinander. Den größten Boom erlebte Angeles 1992, als der regierende Bürgermeister von Manila im Vergnügungsviertel Ermita sämtliche Bars schließen ließ. Diese zogen teilweise ins 80 km entfernte Angeles City um.